Unsere Dienste

Ein hundertjähriges Know-how

Was wir realisieren

Traitex arbeitet nur am Lohn, d.h. daß die Rohstoffe uns nicht gehören. Die verschiedenen Verarbeitungen finden gemäß der Aufträge unserer Kunden statt. Diese sind Wollhändler oder Produzenten. Wir setzen alles daran das Vertrauen unserer Kunden zu verdienen.

Nach dem Scheren wird die Wolle gesammelt. Einige Züchter scheren selbst, aber es gibt auch spezialisierte Firmen, die sich damit beschäftigen. Nach der Lieferung wird die Wolle eingelagert und wartet auf einen Behandlungsauftrag. Jede Lieferung erhält eine Eingangsnummer und anschließend wird das Gewicht und die Qualität kontrolliert und der Kunde avisiert. Nach dem Erhalt des Waschauftrages wird er der Produktion mit allen nötigen Informationen (Partienummer, Eingangsnummer, Behandlungsreferenznummer, Gewicht, Termin...) weitergeleitet.

Das Karbonisieren entfernt auf chemische Weise die Vegetabilien. Dieses betrifft meistens die Kämmereiabgänge (Kämmling, Graupen, Flug...). Falls man eine sehr saubere Wolle benötigt, können wir ebenfalls Schweiß oder gewaschene Wolle karbonisieren. Am Ende dieses Prozesses wird die Wolle in gepressten Ballen gepackt und eingelagert. Wir warten dann auf den Versandauftrag des Kunden. Traitex bietet eine optimale Hilfe für amtliche Fragen bei der Einfuhr ausländischer Wolle und der Erstellung von Ursprungs oder Gesundheitszeugnissen.

Prozess

1
Stufe 1

Réception et magasinage de matières brutes

Les laines achetées/collectées par nos clients sont réceptionnées en nos magasins. À ce niveau, nous contrôlons la conformité des lots et nous les identifions.

2
Stufe 2

Behandlung

Nach Eingang des Kundenauftrages wird die Wolle entweder gewaschen oder karbonisiert. Dazu verwenden wir unbehandeltes Naturwasser, welches direkt von einem Naturgebiet stammt. Die Qualität dieses Wassers hat zu dem langjährigen guten Ruf von Verviers beigetragen.

  • A. Das Waschen
Es betrifft alle Arten tierischer Fasern
  • B. Das Karbonisieren
Durch dieser Behandlung werden alle in der Wolle enthaltenen Vegetabilien zerstört. Es betrifft Kämmereiabgänge zu einigen Wolltypen.

3
Stufe 3

Spezielle Behandlungen

Am Ende des Wasch oder Karbonisierungsprozesses haben wir die Möglichkeit die Wolle zu bleichen. Wir verwenden Wasserstoffperoxyd, ein sehr umweltfreundliches Bleichmittel. Nach dem Waschen ergibt sich ebenfalls die Möglichkeit bestimmte Ausrüstungen zu machen, zum Beispiel Motten oder Flammschutz.

4
Stufe 4

Kühlboden oder Nachsortieren

Nach dem trocknen liegt die Wolle in großen Räumen um ihre Temperatur und Feuchtigkeit zu regulieren. So haben wir die Möglichkeit die gesamte Partie zu überprüfen. Wenn notwendig findet auch hier eine Nachsortierung statt, durch die eventuelle Fehler entfernt werden.

5
Stufe 5

Packen

Die Wolle wird in Pressballen gepackt. Diese Ballen wiegen ungefähr 300 KG. Die Feuchtigkeit wird mit einem automatischen Scanner gemessen. Auf Anfrage können wir auch Ihre Ware umpacken.

6
Stufe 6

Fertige Ware - Einlagerung

Letztendlich werden die Ballen eingelagert. Wenn unsere Kunden es beauftragen, wird die Ware dem Spediteur freigestellt

7
Stufe 7

Wollkugeln

Wir produzieren Wollkugeln am Lohn mit Ihrer Wolle. Diese werden unter anderem für das Füllen der Kopfkissen verwendet

8
Stufe 8

Amtliche Hilfe

Wir helfen unseren Kunden bei der Ein oder Ausfuhr (Verzollung, Ursprungszeugnis, Gesundheitszertifikat...)

Forschung und Entwicklung

Unser Labor ist verantwortlich für die Qualitätskontrolle. Es entwickelt neue Waschprozesse basiert auf umweltfreundlichere Produkte und sucht neue Nachbehandlungen gemäß der Anfragen unserer Kunden. Diese Forschungen sind sehr umweltorientiert. Es werden verbesserte Wege gesucht um die Angänge zu recyclieren, die Abwässer zu klären und de Energie rationeller zu verwenden.

Unser Markt

  • Traitex wäscht hauptsächlich europäische Wolle. Die Partiegrößen schwanken von 400-500 KG Schweißwolle bis zu mehreren 10 Tonnen. Es wird natürlich auch regelmäßig Wolle anderen Ursprungs bei uns gewaschen.

 

  • Wir karbonisieren Rohstoffe aus der ganzen Welt stammend. (Schweißwolle, gewaschene Wolle, Kämmereiabgänge, Kämmlinge, Graupen…)

5.000.000

Kg

jährlich verarbeitete Schweißwolle

1.200.000

Kg

jährlich verarbeitetes Rohkaschmir

80.000

Kg

jährlich hergestellter Wollkugeln

120

jährige Erfahrung